The light that rules the night - der Mond

Was macht den Mond so besonders?

Auch wenn wir ihn nicht jede Nacht sehen, ist er doch beständig da – unser Mond, der geheimnisvolle, mystische Begleiter der Erde.

Zahlreiche Kulturen schreiben ihm magische Kräfte zu, doch auch wissenschaftlich ist bekannt, dass der Mond einen Einfluss auf die Erde und ihre Bewohner hat.

Um unserer Faszination einen Ausdruck zu bringen, haben wir für dich einige Informationen zusammengetragen.

Die Bedeutung des Mondes in der Astrologie

Wir alle kennen die 12 Sternzeichen der westlichen Astrologie. Doch wusstest du, dass auch die Position des Mondes bei dem Zeitpunkt deiner Geburt eine große Rolle spielt?

Der Mond verweilt nur etwa zwei Tage in dem gleichen Tierkreiszeichen und zieht dann weiter. Die Sonne hingegen wandert ungefähr einen Monat lang durch ein Sternzeichen. Somit kannst du ein bestimmtes Sternzeichen, aber ein anderes Mondzeichen besitzen.

Häufig identifizieren Frauen sich sogar mehr mit ihrem Mondzeichen als mit ihrem Sternzeichen. Das liegt daran, dass der Mond in der Astrologie das weibliche Prinzip verkörpert, während die Sonne das männliche Prinzip darstellt.

Hast du vielleicht auch schon einmal von dem Mond in den 12 Häusern gehört? Viele Astrologen gehen davon aus, dass das Haus für die Eigenschaften eines Horoskops sogar noch wichtiger sind als das Mond- bzw. Sternzeichen. Um das Haus zu bestimmen, ist es wichtig, die Uhrzeit der Geburt zu kennen.

Die Wandelbarkeit des Mondes

Neben Vollmond und Neumond gibt es verschiedene Phasen des Mondes. Dabei handelt es sich jedoch nicht nur um den zu- und abnehmenden Mond, sondern um fünf verschiedene Rhythmen, die der Mond durchläuft: Es gibt den synodischen, siderischen, tropischen, drakonischen und anomalistischen Mond.

Geheimnisse volle Mondphasen Illustration

Die Geheimnisse des Mondes

Nicht nur Kulturen mit jahrtausendlangen Traditionen versuchten, die Geheimnisse des Mondes zu enthüllen. Auch die moderne Welt ist und bleibt fasziniert. Aus dem gleichen Grund landete die Apollo 11 am 20. Juli 1969 auf unserem Mond. Um die Mystik zu bewahren, gibt es heute noch viele Verschwörungstheorien um die Mondlandung.

Was bedeutet der Mond für dich?

Schreibst du dem Mond eine besondere Eigenschaft zu? Wie sah der Mond in der Nacht deiner Geburt aus? Teile gerne deine Erfahrungen mit uns!

Weitere Artikel: